Verschachtelung

Mein Beitrag zur Schreibeinladung von Christiane mit den Wörtern Praline, herzhaft, wandern Auf dem Balkon. Der Sommer ist plötzlich und mit großer Wucht angekommen. Von den Restaurants unten an der Straße ziehen herzhafte Düfte in meine Nase. Ein Surren und Brabbeln; überall sitzen oder spazieren die Menschen und genießen das Beisammensein. Die Innenstadt wirkt wie... Weiterlesen →

Langsam enttäuschend

U-Bahnhof Wedding, morgens um 5.30 Uhr. Ich gehe langsam die Treppe hinauf. Sehr, sehr langsam. Die hohen Schuhe verhindern nach stundenlangem Tanzen und Stehen ein normales Lauftempo. Es geht einfach nicht schneller. ICH gehe einfach nicht schneller. Jeder Schritt schmerzt. Könnte ich auf Händen laufen oder mich rollend fortbewegen, ich würde es tun. Die kleine... Weiterlesen →

Beim Fleischer

In Rock und Stiefeln betrete ich den Metzgerladen meines Vertrauens. „Ich hätte gerne zwei Hühnerbeine“, sage ich freundlich. Der Metzger schaut einige Sekunden prüfend an mir herab: „Die hamse doch schon.“ Ich nehme das mal als Kompliment und bestelle trotzdem die zusätzlichen 2 Beine. Nirgendwo kauft sich's so schön ein wie im Wedding .

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑