Traumjob

Meine Einreichung für die Schreibeinladung von Christiane mit den Worten Malkasten, torpedieren und gleitend.]

 

„Als Lehrerin hast du ja so viel Zeit für dich“, bekomme ich immer wieder zu hören.

Um 14 Uhr Feierabend machen und erst morgens um 8 wieder in der Schule erscheinen. Dazwischen ständig Ferien. So stellen sich das viele Menschen vor.

Dass um 14 Uhr zwar die Zeit mit den Schülern vorbei ist, dann aber oft Konferenzen, Fortbildungen und Besprechungen beginnen, dass noch bei Eltern angerufen wird, der Raum aufgeräumt und für den nächsten Tag hergerichtet, oder auch noch ein Ausflug geplant wird, wird gerne vergessen. Ganz zu schweigen von der normalen Unterrichtsvorbereitung. Jede Stunde will ja geplant sein.

„Heutzutage möchte ich kein Lehrer mehr sein“, sagt eine Dozentin an der Uni ganz unverblümt zu den vielen Quereinsteigern, die die Berliner Kinder retten und die gigantische Lücke des Lehrermangels irgendwie füllen sollen.

Manchmal reicht nur ein Schüler, um den Unterricht zu torpedieren. Wenn aber gleich 4 verhaltensoriginelle Kinder in der Gruppe sind, ist es auch für erfahrene PädagogInnen manchmal unmöglich, die Stunde angenehm zu gestalten.

M. wirft im Kunstunterricht Papier aus dem Fenster, drei Kinder laufen unerlaubt in den Hof, um es aufzusammeln und kommen ersteinmal nicht wieder. K. nimmt seinem Nachbarn den Malkasten weg und wirft ihn zu Boden. Y. läuft mit ihrer Freundin gleitend über den Flur und schaut wer schneller ist. Dass eigentlich gerade eine Kunststunde stattfindet, ist Nebensache. Ich freue mich fast, dass sie so lebendig herumschliddern, haben sie doch letzte Woche das „Würgespiel“ ausprobiert. Drei Schüler lagen bewegungslos im Klassenraum. Aber das war die letzte Stunde am Freitagnachmittag. Ab 14 Uhr hatte ich dann ganz viel Zeit für mich und da saßen viele von euch noch lange im Büro ;)

 

 

 

3 Kommentare zu „Traumjob

Gib deinen ab

  1. Das hat schon früher nicht gestimmt und ist nicht einfacher geworden. Ich wollte nie Lehrer werden, ich weiß, warum.
    Danke dafür!
    Liebe Grüße
    Christiane

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: